Metropolregion

Corona-Pandemie Spendenradler Karsten Drath umrundet auf der dritten Etappe seiner Welttour Ostdeutschland statt Kanada

Manager radelt aus der Komfortzone

Archivartikel

Rhein-Neckar.Berührende Begegnungen mit der deutschen Geschichte, 20 Tage im Fahrradsattel und 2500 Kilometer rund um Ost-Deutschland liegen hinter Karsten Drath, der seit 2018 einmal jährlich Zelt und Outdoor-Ausrüstung einpackt, um radelnd Spenden für die zis-Stiftung zu sammeln. Die Nonprofit-Organisation vergibt Reisestipendien an junge Menschen, die sich ein Thema aussuchen und allein losziehen, um es

...

Sie sehen 14% der insgesamt 3067 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema