Metropolregion

Mann findet Fotoapparat in Italien - große Überraschung bei Ermittlung des Besitzers

Archivartikel

Edingen-Neckarhausen/Italien.Ein Mann aus Edingen-Neckarhausen hat einen Fotoapparat auf einem Rastplatz in Italien gefunden – und gemeinsam mit der Polizei den Besitzer ermittelt. Der lebt im gerade mal zehn Minuten entfernten Schriesheim.

Der Finder befand sich am 16. Juli auf dem Heimweg aus seinem Urlaub und überquerte dabei den Mendelpass in Italien. Bei einer Rast auf einem Parkplatz in Italien entdeckte er den Fotoapparat, der von seinem Besitzer auf einer Bank vergessen worden war – und nahm sich der Kamera an. Zu Hause angekommen, startete der Mann sogleich eine Suchaktion in den sozialen Medien nach dem Besitzer, allerdings vergebens.

Mit dem Fotoapparat unter dem Arm machte sich der Finder am 19. Juli auf zum Polizeiposten Edingen-Neckarhausen und bat um Hilfe. Die Beamten machten sich an die Arbeit, luden den mittlerweile stromlosen Apparat wieder auf und suchten unter den fast 1000 gespeicherten Bildern nach Anhaltspunkten. Dann der entscheidende Hinweis: auf Bildern einer Hochzeitsfeier konnten die Ermittler ein Kennzeichen ablesen.

Der Halter, ein Unternehmer aus Rheinland-Pfalz, war allerdings nicht der Besitzer. An die Hochzeitsfeier seiner Cousine konnte er sich allerdings noch gut erinnern. Die mittlerweile nach Amerika ausgewanderte Braut konnte nach Schriftverkehr mit ihrem Cousin den mutmaßlichen Besitzer anhand einer Personenbeschreibung identifizieren. Die Überraschung war nach Angaben der Polizei groß, als bekannt wurde, dass der Besitzer des Fotoapparates aus dem zehn Minuten entfernten Schriesheim stammt. Am 22. Juli konnte der Fotoapparat dann endlich übergeben werden. Der Besitzer zeigte sich überglücklich und verriet, dass er normalerweise immer gleich alle Bilder sichere, was er diesmal allerdings nicht tat. Bei der Kamera handelte es sich um eine hochwertige Digitalkamera, teilte ein Sprecher der Polizei auf Anfrage mit.  (pol/dls)