Metropolregion

Festnahme

Mann nach Angriff in Lebensgefahr

Archivartikel

Sinsheim.Weil er nach dem Sinsheimer Stadtfest einen 23-Jährigen zu Boden gestoßen und lebensbedrohlich verletzt haben soll, sitzt ein 19-Jähriger jetzt in Untersuchungshaft. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten, besteht gegen den Mann mit schwedischer und guineischer Staatsbürgerschaft der Verdacht auf versuchten Totschlag und schwere Körperverletzung. Demnach soll er am frühen Morgen des 21. Juli mit dem 23-jährigen Somalier in Streit geraten sein. In Höhe eines Cafés in der Bahnhofstraße 24 sei es schließlich zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf der Beschuldigte den Kontrahenten auf den Boden geworfen habe. Nach Angaben der Behörden schlug das Opfer dabei mit dem Kopf auf den Pflastersteinen auf und blieb bewusstlos liegen. In einer Spezialklinik wurde ein schweres Schädel-Hirn-Trauma diagnostiziert. Der Mann schwebt noch immer in Lebensgefahr. jei

Zum Thema