Metropolregion

Kriminalität Verdacht auf versuchten Totschlag

Mann würgt Ehefrau

Archivartikel

Altrip.Weil er versucht haben soll, seine Ehefrau zu erwürgen, sitzt ein 35-jähriger Mann jetzt in Untersuchungshaft. Wie das Polizeipräsidium Rheinpfalz und die Staatsanwaltschaft Frankenthal gestern mitteilten, lautet der dringende Tatverdacht auf versuchten Totschlag und gefährliche Körperverletzung.

Der Verdächtige hat seine ein Jahr ältere Ehefrau demnach am vergangenen Sonntag in Altrip mit Gewalt zu Boden gedrückt und gewürgt. Er ließ erst von ihr ab, als Angehörige und Nachbarn eingriffen, so ein Sprecher der Behörde. Die Frau erlitt leichte Verletzungen an Hals und Nacken und klagte über Schluckbeschwerden. Nach Einschätzung der Rechtsmediziner war die Gewalteinwirkung „potenziell geeignet, um den Tod der 36-Jährigen herbeizuführen“. Die Polizei nahm den Angreifer fest. Er wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt, dieser erließ Haftbefehl. Der Beschuldigte wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. agö