Metropolregion

Nur eine Spur auf Autobahn frei

Mannheim: A6 und B44 wegen Brückenarbeiten Sonntagnacht gesperrt

Archivartikel

Rhein-Neckar.Mit Behinderungen müssen Verkehrsteilnehmer in der Nacht zum Sonntag rund um die Anschlussstelle der A 6 bei Mannheim-Sandhofen rechnen. Nach der Freigabe der südlichen Fahrbahnen vor rund zwei Wochen werden Fachleute nun mit einem Schwerlastkran die Behelfsbrücke herausheben, über die der Verkehr mehr als ein halbes Jahr lang in Richtung Viernheimer Dreieck gerollt ist. Dazu wird auf der Autobahn ab heute, 21 Uhr, jeweils eine Fahrspur in beiden Richtungen gesperrt.

Ab 22 Uhr komplett gesperrt wird die Bundesstraße 44, die unter der Autobahnbrücke hindurchführt. Dort wird nämlich der Kran aufgestellt. Auch die Abfahrt von der A 6 aus Viernheim in Richtung Mannheim ist dann nicht mehr möglich. Die Sperrung dauert bis zum Sonntagmorgen um 8 Uhr. Eine Umleitung über Lampertheim wird ausgeschildert. Nach Angaben der Polizei am Sonntagmorgen ist die Sperrung wie geplant beendet worden. Der Verkehr fließt wieder. 

Mit der Fertigstellung der südlichen Fahrbahn vor rund zwei Wochen konnte für den Verkehr über die "Ikea-Brücke" in Richtung Saarbrücken die Geschwindigkeitsbeschränkung von Tempo 40 auf 60 angehoben werden, teilte das Regierungspräsidium mit. In diesem Bereich erfolgen derzeit nur noch Restarbeiten. Ende Februar werden die Lärmschutzwände geschlossen und voraussichtlich Mitte April die endgültigen Markierungen angebracht.

Die umfangreichen Sanierungsarbeiten im Bereich der B 44 beginnen voraussichtlich Mitte April. Bis Ende 2020 dauern die kompletten Arbeiten auf der A 6 zwischen den Landesgrenzen Hessen und Baden-Württemberg sowie Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.