Metropolregion

Brauchtum Tuchmacherstadt Lambrecht liefert „gut gehörnten und gebeutelten Geißbock“ als Tribut für die Weiderechte an Deidesheim

Martin I. soll mit Damen zusammenziehen

Archivartikel

Deidesheim.Der 616. Deidesheimer Tributgeißbock Martin I. bleibt in der Pfalz. Am Dienstagabend erhielt Punkt 18 Uhr mit dem letzten Glockenschlag der benachbarten St. Ulrichs-Kirche in Deidesheim der 41-jährige Baggerbetriebsinhaber Benjamin Merk aus Ellerstadt vor 6000 Zuschauern den Zuschlag für den Bock – für 5000 Euro. „Martin wird ein schönes Leben haben,“ versprach der neue Besitzer, der erstmals

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2299 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema