Metropolregion

Babymord-Prozess Medizinische Gutachterin entdeckt keine Hinweise auf Misshandlungen

Massive Kopfverletzungen

Archivartikel

Frankenthal.Belehrungen, Beschlüsse, Beweisanträge und immer noch kein psychiatrisches Gutachten - der Frankenthaler Babymord-Prozess schleppt sich dahin. Einzig Rechtsmedizinerin Dorothea Hatz schildert gestern vor der Ersten Strafkammer des Landgerichts, welche Verletzungen die zwei Monate alte Senna bei dem Sturz aus dem zweiten Stock erlitten hat.

Der angeklagte Vater Daniel M. (Namen geändert)

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2148 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00