Metropolregion

Geschädigte gesucht Anwalt des Kreditvermittlers „Maxda“ will Geldfluss an die Betroffenen erreichen

Maxda-Geschädigte gesucht

Archivartikel

Speyer.Wenn einer schon 30 Millionen Euro als Strafe bezahlen muss, dann liegt ihm daran, dass das Geld dorthin fließt, wo es beim Schuldeingeständnis zugedacht war. Das per Strafbefehl zu der außergewöhnlich hohen Summe verurteilte Speyerer Kreditvermittlungsunternehmen „Maxda“ will nun über eine Anwaltskanzlei sicherstellen, dass die rund 175 000 zwischen Januar 2010 und Oktober 2017 geschädigten

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2646 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema