Metropolregion

Verkehr Polizei kontrolliert Lkw-Fahrer auf der A 6

Mehr als 60 Mängel

Archivartikel

Hockenheim.Mehrere Verstöße und eine Strafanzeige: Die Verkehrspolizei Mannheim hat am Mittwoch auf der Tank- und Rastanlage Hockenheim-West Lkw-Fahrer kontrolliert und zahlreiche Anzeigen erstattet. Ein Fahrer besaß nach Angaben der Polizei für seinen Sattelzug keine gültige Fahrerlaubnis, bei einem weiteren Fahrer aus Rumänien wurde zwischen seinen persönlichen Dokumenten eine zweite Fahrerkarte entdeckt. Bei der Überprüfung eines polnischen Sattelzugs stellte ein Sachverständiger erhebliche Mängel fest: Mehr als 40 an der Zugmaschine und mehr als 20 an dem Auflieger. Beide Fahrzeuge wurden durch den Prüfingenieur als verkehrsunsicher eingestuft.

Die Polizei Mannheim bilanziert: Eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, mehrere Anzeigen wegen Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung durch Mängel am Fahrzeug, eine Anzeige weil zu schnell gefahren wurde sowie mehrere Verstöße gegen Sozialvorschriften. Bei der Kontrolle wurden zudem mehr als 3000 Euro an Sicherheitseinleitungen behalten.

Der Fokus der Schwerpunktkontrolle lag auf der Manipulation von digitalen Kontrollgeräten und fand im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung der Hochschule für Polizei statt. mica

Zum Thema