Metropolregion

Vorfall im Gesundheitsamt

Mit Beil Richtung Kopf geschlagen: Versuchtes Tötungsdelikt in Landau

Archivartikel

Landau.Ein 62 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Südliche Weinstraße soll am Dienstagmorgen in Landau mit einem Beil in Richtung Kopf eines Amtsarztes geschlagen haben. Das geht aus einer gemeinsamen Mitteilung der Staatsanwaltschaft Landau und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz hervor. Der Beschuldigte sollte aufgrund eines psychisch auffälligen Verhaltens vom Amtsarzt des Gesundheitsamtes Landau angehört werden. Während der Anhörung ereignete sich der Vorfall. Der Arzt konnte ausweiche, wurde jedoch am Arm getroffen und verletzte sich leicht.

Am Mittwoch wurde der Tatverdächtige dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Da Anhaltspunkte dafür vorliegen würden, dass der Beschuldigte an einer psychischen Erkrankung leidet und die Tat zumindest im Zustand der verminderten Schuldfähigkeit begangen hatte, wurde kein Haftbefehl erlassen, heißt es in der Mitteilung. 

Der Ermittlungsrichter erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landau einen Unterbringungsbefehl. Der 62-Jährige wurde im Anschluss in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.