Metropolregion

Berufsförderung „Joblinge“ bringen junge Menschen in Ausbildung / kleine Unternehmen können so Lehrstellen leichter besetzen

Mit straffem Programm zurück in den Berufsalltag

Rhein-Neckar.Nach fünf Jahren Erzieherinnen-Ausbildung wurde Paulina Osinska, heute 25 Jahre alt, während der Abschlussprüfung gekündigt – weil sie einen erkrankten Fuß und Diabetes hat, wie sie berichtet. Direkt nach der Ausbildung war sie arbeitslos. Dann kam sie zu den „Joblingen“ und war erstmal skeptisch: „Ich dachte, das wäre wieder so eine Maßnahme.“

Doch mit Hilfe des Programms hat sie

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3104 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema