Metropolregion

Justiz Am dritten Tag des Birkenauer Mordprozesses wird das Verhältnis zwischen den Familien der beiden Angeklagten und dem Opfer beleuchtet

Mithäftling belastet 31-Jährigen schwer

Archivartikel

Darmstadt.Im Prozess um den Mord an einem Mannheimer Familienvater, der im südhessischen Birkenau mit Schüssen in den Rücken getötet worden war, wurde gestern einer der Söhne des Opfers als Zeuge gehört. Immer wieder schaut er dem Angeklagten O. ins Gesicht. Versucht einen Blick zu erhaschen. Doch O. sitzt fast regungslos zwischen seinen beiden Verteidigern und schweigt.

Es ist der dritte

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3167 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00