Metropolregion

Verkehrsunfall

Motorradfahrer auf der A 61 tödlich verunglückt

Hockenheim.Ein 17-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen auf der A 61 bei Hockenheim tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, war ein 35-jähriger Mann gegen 9.30 Uhr mit seinem Lkw-Anhänger-Gespann auf der A 61 in Richtung Speyer unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Hockenheim/Speyer musste er wegen eines Staus bis zum Stillstand abbremsen. Der nach ihm fahrende 17-Jährige erkannte die Situation offenbar zu spät und fuhr mit seinem Leichtkraftrad auf den Lkw auf. Dabei erlitt er schwerste Verletzungen, er verstarb noch an der Unfallstelle. Das zerstörte Motorrad wurde von der Polizei sichergestellt.

Die A 61 in Fahrtrichtung Speyer war zeitweise voll gesperrt, der Verkehr wurde am Autobahndreieck Hockenheim abgeleitet und später auf der linken Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeführt. Gegen 11.45 Uhr wurde die Sperrung am Autobahndreieck Hockenheim schließlich aufgehoben, sodass ab 12 Uhr beide Fahrspuren in Richtung Speyer wieder befahrbar waren.