Metropolregion

Heiligkreuzsteinach

Motorradfahrer kommt bei Unfall auf K 4122 ums Leben

Archivartikel

Heiligkreuzsteinach.Ein 59-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag auf der K 4122 zwischen Heiligkreuzsteinach und Lampenhain mit einem Auto kollidiert und noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen erlegen. Nach ersten Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 15 Uhr an der Einmündung nach Lampenhain (K 4122).

Nach derzeitigem Ermittlungsstand missachtete ein 21-jähriger Autofahrer an der Einmündung zur K 4123 beim Linksabbiegen in Richtung Hilsenhain die Vorfahrt des von links aus Richtung Hilsenhain kommenden 59-Jährigen. Dies teilte die Polizei in einer Pressemitteilung am Sonntagabend mit. Der Motorradfahrer leitete eine Gefahrenbremsung ein, kam jedoch zu Fall und kollidierte mit dem abbiegenden Auto. Der 21-Jährige und seine ebenfalls 21-jährige Beifahrerin erlitten einen Schock und wurden vor Ort seelsorgerisch betreut. Der genaue Unfallhergang ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Der Rettungsdienst war mit einem Großaufgebot sowie einem Rettungshubschrauber vor Ort. Die K 4122 und K 4123 wurden während des Einsatzes voll gesperrt. 

Erst am Donnerstagmorgen war auf dieser L 535 zwischen dem badischen Heiligkreuzsteinach und dem hessischen Abtsteinach ein 16-Jähriger ums Leben gekommen. Er war mit seinem Leichtmotorrad aus einer Linkskurve getragen worden.