Metropolregion

Bürgerpreis Polizei zeichnet sieben Personen aus

Mutige Taten gewürdigt

Ludwigshafen/Landau.Es sind außergewöhnliche Geschichten, die alle sieben Menschen erlebt haben, die sich gestern im Empfangssaal der Stadt Landau eingefunden hatten. Dort wurden sie bei der Verleihung des Bürgerpreises von Eberhard Weber, Vizepräsident des Polizeipräsidiums Rheinpfalz, für ihr besonderes Eingreifen in Notlagen geehrt. Daneben belobigte Weber einen Polizisten für seine Leistungen.

Unter den Ausgezeichneten war auch Gregor Jakubik aus Mannheim. Er hatte am 17. August 2017 einen älteren Mann vor dem Ertrinken bewahrt, der mit seinem Pkw in den Wolfgangsee bei Waldsee gefahren war (wir berichteten). Jakubik war ins Wasser gesprungen und hatte den Senior, der mit dem Fuß eingeklemmt war, aus dem sinkenden Wagen gezogen. Die übrigen Preisträger sind Sandrine Bejeau (Ludwigshafen), Manfred Liebel (Mutterstadt), Wolfgang Gruler (Trossingen), Leonard Hiebl (Schonstett), Jürgen Peller und Rudi Schmidt (beide Ludwigshafen). Eine Belobigung erhielt der Polizist Marcel Kübler. Er hatte im Juli 2017 einen Mann verfolgt, der in Bad Bergzabern seine Ehefrau mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt hatte. Zuvor war es dem Beamten gelungen, den Täter dazu zu bewegen, den vier Jahre alten Sohn, den er an der Hand hielt, loszulassen. jei