Metropolregion

Blaulicht

Mutmaßliche Brandstifterin in psychiatrische Klinik eingewiesen

Archivartikel

Lingenfeld.Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Lingenfeld (Landkreis Germersheim) haben die Behörden Ermittlungen gegen eine Bewohnerin wegen des dringenden Tatverdachts der Brandstiftung aufgenommen. Wie die Staatsanwaltschaft Landau und das Polizeipräsidiums Rheinpfalz am Samstag gemeinsam mitteilten, wurde die 51-Jährige in einer Klinik untergebracht. Es lägen Anhaltspunkte dafür vor, dass die "Beschuldigte an einer psychischen Erkrankung leidet und die Tat im Zustand der zumindest verminderten Schuldfähigkeit begangen hat", hieß es.

Bei dem Brand am Freitagnachmittag wurde den Angaben zufolge eine im Obergeschoss gelegene Wohnung beschädigt. Der Sachschaden wird auf rund 100 000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Zum Thema