Metropolregion

Netflix-Romanze setzt Region in Szene

Mannheim/Heidelberg.Der erste deutsche Film des Streaming-Dienstes Netflix, „Isi & Ossi“, spielt in Mannheim und Heidelberg. Die turbulente Romanze um die Milliardärstochter Isi (Lisa Vicari, r.) und den Anti-Prinzen (Dennis Mojen) ist ab diesen Freitag zu sehen. Regisseur Oliver Kienle („Bad Banks“) setzt die beiden ungleichen Drehorte gelungen in Szene. „Ich finde Mannheim spannend, urban, modern und die coolste Stadt Baden-Württembergs. Bei den Recherchen zu ,Bad Banks’ habe ich mich mit Reichtum beschäftigt und darüber Heidelberg kennengelernt“, betont Kienle. Den Zuschauern bietet das Echtzeitmärchen jede Menge Lokalkolorit. Auf dem Bild feiert Isis Jahrgang in Heidelberg das Abitur. 

Zum Thema