Metropolregion

Corona-Pandemie Bad Dürkheimer Einrichtung für Besucher geschlossen / Geflüchtete in Quarantäne

Neue Infektionen im Altenheim

Bad Dürkheim/Speyer/Dossenheim.In der Region häufen sich Corona-Fälle in verschiedenen Einrichtungen. So sind aktuell ein Bewohner und drei Mitarbeiter des Bad Dürkheimer Alten- und Pflegeheims St. Maria positiv auf das Virus getestet worden. Wie das zuständige Gesundheitsamt am Freitag mitteilte, werden nun die anderen Bewohner der Einrichtung am Wochenende getestet. Die restlichen Mitarbeiter folgen Anfang der Woche. Aus Sicherheitsgründen bleibt das Heim vorerst für Besucher geschlossen.

In der Fachschule für Sozialwesen der Diakonissen Speyer wurde am Freitag ein Corona-Fall unter den Schülern bestätigt. Die betroffene Person befindet sich nach Angaben der Einrichtung seit Symptombeginn in häuslicher Isolation. Neben drei Lehrkräften wurden auch zehn Mitschüler als Kontaktpersonen ersten Grades identifiziert und in Quarantäne geschickt. Auswirkungen auf den Schulbetrieb hat der Vorgang nicht, da am Montag die Herbstferien in Rheinland-Pfalz beginnen.

In Dossenheim gibt es zwei neue Coronafälle in einer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete, teilt das Gesundheitsamt mit. In Absprache zwischen Gesundheitsamt und Ordnungsamt wurde entschieden, sämtliche 36 Bewohner unter Quarantäne zu stellen. Die Versorgung sei sichergestellt. 

Zum Thema