Metropolregion

Rückblick Erster Patient einer Stammzelltransplantation berichtet

"Nicht einen, sondern tausend Schutzengel"

Archivartikel

Neustadt."Ich habe mich nicht interessiert für meine Krankheit", sagt Sebastian Gärtner. Ein Freund habe ihm ein Buch dazu geschenkt. "Das habe ich nicht gelesen, sondern meilenweit geworfen." Seine Krankheit - das war Lymphdrüsenkrebs. Und der Fahrlehrer aus Neustadt war weltweit der erste Patient, der eine Transplantation von Stammzellen erhielt, die aus seinem eigenen Blut gewonnen wurden. 1985

...
Sie sehen 24% der insgesamt 1710 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00