Metropolregion

Einsatz 44-Jährige reagiert nach Irrfahrt auf A 65 aggressiv

Notarzt ins Gesicht gespuckt

Archivartikel

Edesheim.Eine 44-Jährige ist nach einer Irrfahrt auf der Autobahn 65 ausgerastet. Wie die Polizei mitteilte, spuckte die Frau einem Notarzt mitten ins Gesicht, als sie in einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden sollte. Da der Verdacht bestand, dass die Täterin unter dem Einfluss berauschender Mittel stand, wurde ihr Blut abgenommen. Sie muss sich nun wegen mehrerer Straftaten verantworten.

Zuvor hatte die 44-Jährige auf der A 65 in Fahrtrichtung Ludwigshafen einen Unfall verursacht. Kurz vor der Ausfahrt zur Raststätte Pfälzer Weinstraße-Ost bei Edesheim fuhr sie einem vorausfahrenden Auto beim Überholvorgang von hinten auf. Durch den Aufprall fiel das vordere Kennzeichen von ihrem Wagen. Dennoch flüchtete die Frau vom Unfallort. Sie schaffte es jedoch nur bis zur Anschlussstelle Neustadt-Süd. Dort kollidierte sie mit der Mittelleitplanke, verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In einem Feld kam der Wagen zum Stehen. Bei dem Unfall erlitt die 44-Jährige leichte Verletzungen, weshalb der Rettungsdienst hinzugezogen wurde. Dann setzte sich das Unheil fort. 

Zum Thema