Metropolregion

Coronavirus Infizierter Hetzelstift-Mitarbeiter hatte Kontakt zu zwölf Ärzten und 20 Pflegekräften / Häusliche Quarantäne

Notbetrieb in Neustadter Klinik

Archivartikel

Neustadt.Weil ein Mitarbeiter des Neustadter Marienhaus-Klinikums Hetzelstift mit dem Coronavirus infiziert ist, fährt die Klinik ihren Betrieb für mindestens 24 Stunden im Notfallmodus: „Der Rettungsdienst verteilt akute Fälle wie einen Herzinfarkt oder Verkehrsunfall auf die Krankenhäuser in Landau, Speyer, Ludwigshafen und Bad Dürkheim“, erklärt der Ärztliche Direktor Dierk Vagts am späten

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3024 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema