Metropolregion

Herxheim am Berg Rechtsextreme wollen am Samstag demonstrieren

NPD-Kundgebung unter "Hitler-Glocke"

Archivartikel

Herxheim am Berg.Die umstrittene "Hitler-Glocke" im Turm der Jakobskirche in Herxheim am Berg lockt die NPD an. Die rechtsextreme Partei will am Samstagmorgen eine Kundgebung unter dem Motto "Lasst die Kirche im Dorf und die Glocke im Turm" in dem pfälzischen Dorf veranstalten. Die Demonstration ist noch nicht genehmigt. Die Verwaltung des Kreises Bad Dürkheim will die Modalitäten der Veranstaltung prüfen und hat dazu die Organisatoren und die Polizei heute zum Gespräch eingeladen.

Unterdessen sieht sich das 800 Einwohner große Dorf zunehmend Anfeindungen von allen Seiten ausgesetzt. Anonyme E-Mail-Schreiber rufen zum Boykott der Gemeinde und ihrer Produkte auf. Ortsbürgermeister Ronald Becker (FWG), der in der Fernsehsendung "Kontraste" seinen Stolz auf die Glocke bekundet hatte, sieht sich mit der einstimmigen Rücktrittsforderung des Gemeinderats konfrontiert. Er will in den kommenden Tagen über seine politische Zukunft entscheiden. Der Zentralrat der Juden in Deutschland forderte, die Glocke abzuhängen und in einem historischen Museum auszustellen. bjz