Metropolregion

Verwarnung

Nur Loch auf Scheibe freigekratzt

Archivartikel

Germersheim.Lediglich ein kleines Loch hatte ein 39-jähriger Mann in der komplett vereisten Windschutzscheibe seines Autos freigekratzt. Dennoch war er am Montagmorgen laut Polizeibericht mit dem Auto in der Innenstadt von Germersheim unterwegs. Weil die Scheiben rundum zugefroren waren, bemerkte der Mann auch nicht, als eine Polizeistreife ihn zum Anhalten aufforderte.

Mit im Auto saßen auch seine drei Kinder. Da der zweijährige Sohn und die neunjährige Tochter nicht auf einem Kindersitz saßen, mussten sie den weiteren Weg zu Fuß fortsetzen. Außerdem forderten die Beamten den Autofahrer dazu auf, die Scheiben vom restlichen Eis zu befreien. Anschließend erhielt der Mann eine gebührenpflichtige Verwarnung. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals ausdrücklich darauf hin, dass ein kleines Guckloch bei vereisten Scheiben nicht ausreicht, um sicher am Straßenverkehr teilnehmen zu können. bjz

Zum Thema