Metropolregion

Altenheim-Morde Bereitschaftsärztin kann sich im Zeugenstand nicht an die Untersuchung eines mutmaßlichen Mordopfers erinnern / Leichenschauen schwierig

„Ohne Obduktion sind das Verdachtsdiagnosen“

Archivartikel

Frankenthal.„Meine Erinnerung an diesen Fall ist brüchig“ – mit diesem Satz lässt eine Ärztin im Frankenthaler Prozess um die Morde in einem Lambrechter Altenheim viele Hoffnungen platzen. So ist die 51-Jährige die einzige sachverständige Zeugin, die eines der mutmaßlichen Opfer vor der Einäscherung gesehen hat. Zudem stellte die Medizinerin den Totenschein für die 62-Jährige aus. Auf der Anklagebank

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1809 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema