Metropolregion

Biosphärenreservat Bezirkstag beschließt Leitbild

Pfälzerwald als Modellregion für nachhaltiges Leben

Archivartikel

Frankenthal.Seit gestern gibt es ein offizielles Leitbild, wie der Pfälzerwald als Kulturlandschaft und als Modellregion für nachhaltiges Leben und als Raum grenzüberschreitender Zusammenarbeit weiterentwickelt werden soll. Beschlossen haben es die Mitglieder des Bezirkstages Pfalz auf ihrer letzten Sitzung vor der Kommunalwahl am 26. Mai. Das Handlungsprogramm, das die Direktorin des Biosphärenreservats Pfälzerwald, Friedericke Weber, vorgestellt hat, beschreibt einzelne Projekte und Maßnahmen. Dazu gehören etwa die Sicherung der biologischen Vielfalt, eine umweltgerechte Landnutzung und nachhaltiger Tourismus. Im Einzelnen will man auch das Wissen der Ehrenamtlichen über die Artenvielfalt nutzen, bestimmte Arten kartieren.

Neben einer Besucherlenkung will man das Bewusstsein für ein naturverträgliches Verhalten im Natursport schärfen. Zentral ist auch der Aufbau einer Biosphärenakademie Pfalz am Standort Lambrecht, wo es zahlreiche Angebote zu Mensch und Natur, zum Biosphärenreservat und zur Artenvielfalt geben soll. Multiplikatoren könnten dort geschult und Junior Ranger ausgebildet werden. Für nachhaltig erzeugte regionale Produkte sollen Vermarktungsstrategien entwickelt werden. sal