Metropolregion

Umwelt Landesforsten ruft Wanderer zum Müllsammeln auf

Pfälzerwald: „Dreck-weg“ am Sonntag

Archivartikel

Neustadt.„Rein in den Wald, raus mit dem Müll“ – unter diesem Motto ruft Landesforsten Rheinland-Pfalz für den 8. November zu einem gemeinsamen Aktionstag im Pfälzerwald auf. Gerade in der Corona-Zeit hätten mehr Menschen den Wald besucht und dort daher auch mehr Müll hinterlassen, so die Beobachtung von Landschaftsfotografen und Forstleuten.

Maximal zehn Personen, die aus höchstens zwei Haushalten kommen, dürfen gemeinsam unterwegs sein. Der meiste Müll finde sich an den Wanderparkplätzen und Waldzugängen, an Schutzhütten sowie rund um Aussichtspunkte und Sehenswürdigkeiten. Idealerweise nähmen die Helfer, die sich selbst organisieren, den jeweils gefundenen Müll mit nach Hause, so Michael Leschnig vom Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz. Beim Fund größerer Müllmengen bittet das Haus der Nachhaltigkeit um einen Mitteilung per E-Mail hdn@wald-rlp.de), damit anschließend der Abtransport organisiert werden kann. Die Teilnehmer können ein Bild ihres Einsatzes mit Angabe des Ortes, an dem gesammelt wurde, unter Angabe ihrer Postanschrift an die genannte Mail-Adresse schicken. Die ersten 50 Einsendungen erhalten je ein kostenloses Exemplar des Kalenders „Traumlandschaft Pfälzerwald“. 

Zum Thema