Metropolregion

Pfälzische Pinguine als Forscher

Archivartikel

Landau.Die Humboldt-Pinguine im Landauer Zoo könnten einen Beitrag dazu leisten, dass ihre frei lebenden Kollegen nicht mehr als Beifang in Fischernetzen enden. Studenten testen derzeit unter der Leitung des Kieler Meeresbiologen Boris Culik, ob die bedrohten Seevögel auf akustische Signale reagieren. „Wir versuchen, einen Ton zu finden, der sie abstößt“, erklärt Studentin Sarah Bergemann. Zweimal pro Tag führt das Team am Pinguin-Pool Versuchsreihen durch und dokumentiert die Reaktionen im Becken. Vor allem die Jungvögel, die mit der Mauser beginnen (vorn im Bild), sind dem Team ans Herz gewachsen. Die Tiere haben sich ebenfalls an die Forscher gewöhnt, die noch drei Wochen im Zoo Material sammeln. Sind die Ergebnisse vielversprechend, geht es mit Freilandversuchen weiter. / sin

Zum Thema