Metropolregion

Kriminalität

Pferd auf Weide am Hals verletzt

Wald-Michelbach.Ein Unbekannter hat auf einer Weide im Wald-Michelbacher Ortsteil Gadern ein Pferd verletzt. Wie die Polizei erst gestern mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits in der Nacht auf Samstag, 26. Mai. Der braune Wallach stand zur Tatzeit auf einer Koppel „Am Rainzengrund“. Zeugen hatten das am Hals blutende Tier am Samstagvormittag bemerkt. Die Ermittler vermuten, dass ihm die Wunde mit einem scharfen Gegenstand zugefügt wurde. Die Polizei hat Hinweise auf einen sehr schmalen Mann mittleren Alters, der sich laut Zeugen wenige Tage vor der Tat auffällig im Bereich der Koppel aufgehalten haben soll. Er trug einen dunklen Oberlippenbart, ein kariertes Hemd und eine Baskenmütze. Die Polizei in Wald-Michelbach bittet um Hinweise, Telefon 06207/9 40 50.