Metropolregion

Badische Zwillingstürme (Teil 5) Polizei sperrt zur Sprengung der Kühltürme Rheinschanzinsel ab / Castorbehälter in sicherem Abstand

Philippsburg: "Mit Radioaktivität waren die Türme nie in Kontakt"

Archivartikel

Philippsburg.Noch stehen die Kühltürme des Atomkraftwerks Philippsburg. Nachdem vergangene Woche in der Rheinebene nördlich von Karlsruhe drei laute Knallgeräusche zu hören waren, haben einige schon an eine frühzeitige Sprengung der 152 Meter hohen Betonriesen gedacht.

Ihr Abbruch ist aber weiterhin für den 14. oder 15. Mai geplant - konkreter will die EnBW als Betreiber nicht werden, um

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2217 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema