Metropolregion

Pizzaboten mit Baseballschlägern überfallen - drei junge Männer in U-Haft

Plankstadt/Mannheim.Drei junge Männer stehen im dringenden Verdacht, einen Pizzaboten in Plankstadt überfallen zu haben – auch eine 15-Jährige soll beteiligt gewesen sein. Wie die Staatsanwaltschaft Mannheim mitteilte, wurde gegen einen 18- und zwei 19-Jährige Haftbefehl wegen Verdachts der räuberischen Erpressung erlassen.

Gemeinsam mit der 15-jährigen Tatverdächtigen sollen sich die drei Männer in einer Wohnung in Plankstadt aufgehalten haben. "Aufgrund Hungers, aber mangelnder Zahlungsfähigkeit" sollen sie in der Nacht auf den 11. Juni 2019 gemeinsam den Entschluss gefasst haben, Essen bei einem Lieferservice zu ordern und anschließend den Lieferanten bei der Auslieferung abzupassen.

Daraufhin habe das Quartett Essen und Getränke im Wert von 43 Euro bei einem Pizza-Lieferservice unter Angabe der Adresse bestellt. Die drei jungen Männer sollen die Wohnung verlassen und vor dem Haus auf den Pizzaboten gewartet haben, während die 15- Jährige in der Wohnung verblieben war.

Gegen 1.15 Uhr sei der Pizzabote an der angegebenen Anschrift eingetroffen und habe die Bestellung ausliefern wollen. Hierfür habe er an der Wohnung des 19-jährigen Beschuldigten geklingelt. Da ihm nicht geöffnet wurde, sei der Lieferant wieder zurück an sein Fahrzeug gegangen.

Daraufhin sollen die drei jungen Männer mit Baseballschlägern bewaffnet und mit Schals maskiert auf den Lieferanten zugegangen und diesen umstellt haben. Dabei sollen sie neben einer sogenannten Thermobox auch den Geldbeutel mit Wechselgeld in Höhe von 231 € gefordert haben.

Aus Angst habe der Pizzabote die gefüllte Thermobox und den Geldbeutel stehen lassen, sei zu seinem Fahrzeug geflüchtet und habe wenig später die Polizei alarmiert.

Polizisten nahmen noch in der Nacht die 15-Jährige, den 18- und einen 19-Jährigen in der Wohnung fest. Neben der Thermobox wurde weiteres Beweismaterial sichergestellt.

Der vierte Tatverdächtige, der die Örtlichkeit bei Eintreffen der Polizei bereits verlassen hatte, wurde am Mittwoch, 12.Juni 2019, festgenommen.

Noch am Mittwochmittag wurden die drei jungen Männer mit deutscher Staatsangehörigkeit dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim Haftbefehle erließ. Die Verdächtigen wurden anschließend in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Die 15-Jährige wurde auf freien Fuß gesetzt. (dls)