Metropolregion

"CEO-Fraud" Betrüger geben sich als Unternehmenschefs aus

Polizei warnt vor Masche

Archivartikel

Bergstraße.Die Polizei warnt vor der Masche "CEO-Fraud" ("Chef-Betrug"), bei der sich Betrüger als Chef oder Vorstand eines Unternehmens ausgeben und Mitarbeiter zu Geldüberweisungen veranlassen. Bei Firmen an der Bergstraße sei es bereits zu zwei Zahlungen in Höhe von 23 500 und 49 000 Euro gekommen, teilte die Polizei in Darmstadt gestern mit. Darüber hinaus sind dort und im Kreis Groß-Gerau zusammen acht Versuche der Masche bekannt.

Geld landet im Ausland

Bei "CEO-Fraud" nutzen die Täter die Namen von Firmenchefs und Vorständen und wenden sich per gefälschter E-Mail oder auch telefonisch an Mitarbeiter, die mit diesen Vorgesetzten eher weniger oder überhaupt nichts zu tun haben. Die Betrüger gaukeln den Angestellten Insiderwissen vor und verlangen Geltransfers. Die Beträge landen im Ausland. lhe