Metropolregion

Misshandlung

Prozess neu terminiert

Frankenthal.Im Prozess gegen ein Paar aus Ludwigshafen, das seinen sieben Wochen alten Sohn schwer misshandelt haben soll, hat das Landgericht fünf neue Termine angesetzt. Der Prozess wird am 8. August fortgesetzt. Der Prozess war ausgesetzt worden, weil ein Pflichtverteidiger längerfristig erkrankt ist.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Ehepaar vor, sein Baby auf verschiedene Art misshandelt zu haben. Der Säugling soll schwerste Verletzungen im Genitalbereich sowie verschiedene Schädel- und Rippenbrüche erlitten haben. Das Ehepaar befindet sich derzeit auf freiem Fuß. Das Oberlandesgericht Zweibrücken hatte bei einem Haftprüfungstermin festgestellt, dass zwar weiterhin dringender Tatverdacht bestehe, aber eine wöchentliche Meldepflicht zur Fortsetzung des Prozesses genüge.