Metropolregion

Justiz Tödliche Stiche in Asylbewerberunterkunft

Psychiatrie statt Haft

Archivartikel

Landau.Weil er in einer Asylbewerberunterkunft einen Mitbewohner erstochen haben soll, hat das Landgericht Landau die Unterbringung eines 19-jährigen Angeklagten in einer psychiatrischen Einrichtung angeordnet. Die Entscheidung erging wegen Totschlags im Zustand der Schuldunfähigkeit. Die Verteidigung verzichtete auf Rechtsmittel dagegen, wie ein Justizsprecher am Donnerstag

...

Sie sehen 53% der insgesamt 712 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema