Metropolregion

Literatur Harald Schneider stellt an historischem Ort seinen neuen Krimi „Hambacher Frühling“ vor

Rätselhafte Morde im Schloss

Archivartikel

Rhein-NEckar.Edgar nimmt neben den vier Menschen auf seinem Podiumsstuhl Platz und schaut gutmütig in die Runde. Schnuppert nach links, nach rechts – und stiehlt der Hauptperson gnadenlos die Schau. Edgar ist nämlich ein Hund. Der Weimaraner gehört zur Geschäftsführerin der Stiftung Hambacher Schloss, Ulrike Dittrich. Und er spielt eine zentrale Rolle im neuen Palzki-Krimi, der hier an Ort und Stelle der

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4039 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema