Metropolregion

Feuerwehreinsatz Großbrand in Recyclinghalle an der Mülldeponie bei Hockenheim / Ursache gestern Abend unklar

Rauchsäule weithin sichtbar

Hockenheim/Neulußheim.Aus zunächst ungeklärter Ursache waren gestern gegen 19.50 Uhr Abfälle in einer Recyclinghalle bei der Hockenheimer Mülldeponie in Brand geraten. Dabei kam es zu starker Qualmentwicklung, die als Rauchsäule über der Rennstadt und dem angrenzenden Neulußheim weithin sichtbar war. Gegen 21.30 Uhr ließ der Rauch nach, danach war die Feuerwehr Hockenheim nur noch im Einsatz, um letzte Glutnester in den Papier-Kartonagen zu löschen.

Ein Mitarbeiter der Firma verletzte sich leicht bei dem Versuch, den Brand zu löschen. Er atmete Rauchgas ein. Nach Angaben eines Sprechers des Polizeipräsidiums Mannheim waren im Zusammenhang mit dem Brand „keine Personenschäden bekannt“. Über die Höhe des Sachschadens in der Recyclinghalle an der B 39 konnten Polizei und Feuerwehr am Abend noch keine Angaben machen. lang/be

Zum Thema