Metropolregion

Natur Mit dem Baumdenkmal verbinden viele Altriper persönliche Erinnerungen / Kulisse einer Bluttat im 19. Jahrhundert

"Retzer-Eiche" muss weichen

Archivartikel

Altrip.Über 150 Jahre ist sie alt - nun muss die "Retzer-Eiche" im Süden Altrips, am Rheinkilometer 412, gefällt werden. Der Zahn der Zeit, vor allem aber auch ein Pilz haben dem mächtigen Naturdenkmal schwer zugesetzt. Für die Altriper heißt es Abschied nehmen von einem Baum, mit dem viele Erinnerungen und eine Gruselgeschichte verbunden sind.

"Als ich Kind war, gehörte es sonntags zum

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3658 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00