Metropolregion

Romantische Zeitwanderung

Archivartikel

Bergstraße: Tal zwischen Weinheim und Birkenau beteiligt sich am Deutschen Mühlentag am 10. Juni / Geführte Rundgänge

Weinheim.Gleichsam durch die Zeit wandern können Besucher am Pfingstmontag, 10. Juni, zwischen Weinheim und Birkenau, wenn das romantische Sechs-Mühlen-Tal am 26. Deutschen Mühlentag teilnimmt. Auf einer Strecke von etwa eineinhalb Kilometern liegen dort sechs Mühlen an den Ufern des Odenwaldflüsschens Weschnitz – teilweise klappern ihre Räder noch, teils werden sie ganz unterschiedlich genutzt.

Beim Mühlentag haben Besucher Gelegenheit, Neuigkeiten wie auch technische Details aus Jahrhunderten der Mühlengeschichte zu erfahren – das Sechs-Mühlen-Tal wird dabei zu einer Art Freilichtmuseum. Zwei öffentliche jeweils rund dreistündige Führungen stehen an dem Tag im Mittelpunkt, die erste startet um 10 Uhr, die zweite um 14 Uhr in Weinheim. Treffpunkt ist der Vorplatz der Peterskirche. Die Teilnahme kostet acht Euro inklusive Besichtigungen und Mühlenmuseum. Die Anmeldung erfolgt unter Tel. 06201/82610 oder per Mail an tourismus@weinheim.de – die Führungen sind sehr schnell ausgebucht, teilt die Stadt mit. Möglich ist auch, in der Unteren Fuchs’schen Mühle nur das Mühlenmuseum bei einer Führung zu besuchen, ohne Anmeldung ab sechs Personen (11 und 11.30 Uhr, 14.30 und 15 Uhr; Eintritt zwei Euro, Kinder bis sechs Jahre sind frei).

Am Mühlentag wird zudem ein neues Info-Faltblatt des Amts für Tourismus, Kultur und Öffentlichkeitsarbeit ausgeteilt, das kompakte Informationen zum historischen Hintergrund der Mühlen und der Müllerfamilien bietet. Es ist auch kostenlos in der Tourist-Info erhältlich. mav