Metropolregion

Verkehr Unfälle auf der B 291 bei Walldorf

Rote Ampel missachtet – drei Verletzte

Walldorf.Drei Verletzte und 35 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls auf der B 291 bei Walldorf. Wie die Polizei gestern meldete, fuhr ein 77-Jähriger mit seinem Auto am Dienstag kurz nach 8 Uhr auf der Bundesstraße von Walldorf in Richtung Hockenheim, missachtete aber die rote Ampel an der Einmündung der A 5 und fuhr in die Kreuzung ein. Dort stieß er mit dem Auto eines 50-Jährigen zusammen, der von der Autobahn kam und nach Walldorf wollte. Der 77-Jährige und seine 70-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Das Verkehrskommissariat Heidelberg ermittelt.

Einen weiteren Unfall auf der B 291 bei Walldorf, allerdings nahe der Kreuzung zur Schwetzinger Straße, gab es gestern Morgen kurz vor 9 Uhr. Ein 28-Jähriger wendete seinen Wagen wegen eines Staus verbotswidrig. Weil er nicht auf den nachfolgenden Verkehr achtete, stieß er mit einer 51-jährigen Motorradfahrerin zusammen, die ebenfalls verbotenerweise an der Fahrzeugkolonne vorbeifuhr. Die Motorradfahrerin wurde leicht verletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 7000 Euro.