Metropolregion

Limburg Abgebranntes Restaurant wieder aufgebaut

Schänke öffnet bald

Bad Dürkheim.Rund zwei Jahre nach dem Großbrand in der ehemaligen Benediktinerabtei Limburg in Bad Dürkheim – bei dem im Juli 2017 die Klosterschänke fast völlig zerstört wurde und der im Obergeschoss wohnende Pächter ums Leben kam – soll das Restaurant noch im Frühsommer wieder eröffnet werden. Der Dürkheimer Beigeordnete Gerd Ester (CDU) ist optimistisch, „dass wir vermutlich noch im Mai mit einem neuen Pächter handelseinig werden“.

Zwei gastronomische Bewerber befinden sich nach Angaben von Ester in der engeren Wahl. Er geht davon aus, dass es beim „Limburg-Sommer“ wieder ein gastronomisches Angebot der Klosterschänke geben wird: „Das kann auch in Form von Catering unter freiem Himmel geschehen, wenn der Pächter mit der Einrichtung der Gaststätte noch nicht so weit ist.“ Die von der Stadt zu realisierende Reinigung der Baustelle laufe. „Der Wiederaufbau ist beendet, es könnte sofort losgehen.“ Wie teuer der Wiederaufbau wird, stehe noch nicht fest. Früheren Aussagen der Bauexperten zufolge geht es um eine siebenstellige Summe. rs