Metropolregion

Corona Wie die Krise den Alltag in einem Reitstall verändert / Notfallkommunikation per WhatsApp

Schichtbetrieb im Pferdestall

Archivartikel

Sondernheim.Das große grüne Tor zum Kennelhof im südpfälzischen Sondernheim ist zugeschoben. Dahinter putzen zwei Frauen in der Frühlingssonne ihre Pferde, auf dem Platz übt eine Reiterin Dressurlektionen. Es ist wenig los, obwohl auf dem Biolandhof der Familie Bumiller etwa 60 Pferde leben und die Besitzer der Tiere Fütterung und Misten selbst organisieren. „Die Corona-Krise hat unseren Alltag völlig

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4638 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema