Metropolregion

Corona-Pandemie Nana Forell nutzt die Krise als Chance und eröffnet einen Dorfladen in ihrem Heimatort Forst

„Schockelgaul“ trifft Tante Emma

Archivartikel

Forst an der Weinstraße.Vorsichtig lässt Nana Forell einen kleinen dickbauchigen Schoko-Nikolaus in eine Papiertüte gleiten und legt eine Frage-Postkarte dazu. „Im kommenden Jahr soll das hier ein richtiger Dorfladen werden, deshalb möchte ich von meinen Kunden wissen, was sie sich wünschen. Denn wir haben weder Supermarkt noch Bäcker oder Metzger hier im Ort“, erzählt die 39-Jährige. Eigentlich führt die Designerin

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4418 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema