Metropolregion

Bluttat: Berufsbildende Schule Technik 2 in Ludwigshafen gedachte intern des vor einer Woche getöteten Lehrers / Heute offizielle Trauerfeier in der Ebert-Halle

Schüler lassen ihren Tränen freien Lauf

Archivartikel

Ludwigshafen. Helga Koch hält einen gelben Stern und einen Schmetterling in der Hand. Es sind Symbole des sozialen Engagements von Rudolf B., dem vor einer Woche an der Berufsbildenden Schule (BBS) Technik 2 getöteten Pädagogen. Sein mutmaßlicher Mörder, ein 23 Jahre alter Ex-Schüler, sitzt in Untersuchungshaft. Als Grund für die Bluttat hatte er aus seiner Sicht zu schlechte Noten

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2736 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00