Metropolregion

Festnahme 38-Jähriger soll Schleuder benutzt haben

Schuss auf Polizeiauto

Archivartikel

Hemsbach.Ein 38-Jähriger steht im Verdacht, mit einer Präzisionsschleuder eine Stahlkugel auf einen Streifenwagen geschossen zu haben. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, wurde am Sonntag Haftbefehl gegen den Mann erlassen. Er kam daraufhin in eine Haftanstalt.

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht auf Sonntag in Hemsbach. Dort wurde ein Polizeiauto beschossen, in dem zwei Beamte saßen. Die Kugel durchschlug die hintere Seitenscheibe. Die Polizei geht davon aus, dass der Täter den Streifenwagen gezielt beschoss und tödliche Verletzungen der Beamten in Kauf genommen hätte.

In Gebüsch versteckt

Eine Zeugin hatte kurz nach Mitternacht Schussgeräusche in der Beethovenstraße wahrgenommen – deshalb fahndete die Polizei in diesem Gebiet. Kurz darauf wurde der 38-Jährige, der sich in einem Gebüsch versteckt hatte, festgenommen. Als sie ihn durchsuchten, fanden die Beamten neben einer Präzisionsschleuder auch weitere Stahlkugeln in einer Tasche. 

Zum Thema