Metropolregion

Kreationisten: In der Region werden zehn Standorte geprüft

Schweizer wollen weiter Bibelpark

Archivartikel

Rhein-Neckar. Trotz einer Absage der Stadt Heidelberg hält die Schweizer Aktiengesellschaft Genesis-Land an ihren Plänen fest und will in der Region einen biblischen Themenpark bauen. "Wir prüfen verschiedene Standorte und sind mit Gemeinden im Gespräch", sagte Vorstandsmitglied Gian Luca Carigiet. "Vier sind erstklassig."

Insgesamt würden zehn Möglichkeiten geprüft, so der Schweizer

...

Sie sehen 35% der insgesamt 1122 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00