Metropolregion

Sechs Verletzte bei Kutschunfall an Waldgaststube

Forst an der Weinstraße.Bei einem Kutschunfall im rheinland-pfälzischen Forst haben am Sonntagmittag sechs Personen zum Teil schwere Verletzungen erlitten. Nach Angaben der Polizei war eine mit vier Personen besetzte Kutsche – davon zwei Kutschführer - um 14.35 Uhr in den Weinbergen unterwegs. Bei einem Wendemanöver an "Thomas’ Waldweinstube“ gingen die Pferde durch. 

Die Tiere liefen unkontrolliert in eine voll besetzte Sitzbankgruppe. Dabei wurden sechs Personen verletzt. Zur direkten ärztlichen Versorgung kamen mehrere Krankenwagen und Notärzte an die Unfallstelle. Drei Personen mussten aufgrund ihrer Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden. Für den Transport rückte auch ein Rettungshubschrauber an, der aufgrund des unebenen Geländes in den Weinbergen landen musste.

Beide Pferde verletzten sich bei dem Unfall nur leicht. Ob die Ursache auf einen technischen Defekt oder menschliches Verschulden zurückgeführt werden kann, bedarf weiterer Ermittlungen. Ersten Angaben eines Polizeisprechers zufolge könnte das Wendemanöver zu eng gefahren worden sein, wodurch die Deichsel der Kutsche die Pferde berührt habe.