Metropolregion

Justiz: Amtsgericht verurteilt 21-jährigen Lkw-Fahrer wegen fahrlässiger Tötung zu Verwarnung mit Geldauflage

"Sekundenfehler" löste Todesunfall aus

Archivartikel

Martin Vögele

Rhein-Neckar. "Der gravierendsten Folge überhaupt" - dem Tod eines Menschen - stehe in diesem Fall "ein eher geringes Verschulden diametral gegenüber", erklärte Jugendrichter Ansgar Schreiner. Zwar hatte der 21-jährige Angeklagte, der sich am Ludwigshafener Amtsgericht wegen fahrlässiger Tötung in Tateinheit mit fahrlässiger Körperverletzung verantworten musste, einen

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2931 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00