Metropolregion

Justiz Amtsgericht verhängt Freiheitsstrafe von knapp vier Jahren

Sexbetrug: 29-Jähriger muss in Haft

Frankenthal.Der junge Mann auf der Anklagebank fährt sich mit der Hand durchs gegelte Haar und schiebt eine widerspenstige Strähne zurück an ihren Platz. Der 29-Jährige ist schmächtig, hinter den dicken Brillengläsern wirken seine Augen außergewöhnlich groß. Die Ärmel seines weißen Hemds sind hochgekrempelt, um seine Unterarme winden sich tätowierte Schriftzüge. Die einzelne Haarsträhne ist ihm beim

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4128 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00