Metropolregion

Jugend forscht: Drei Wormser Gymnasiasten erhalten beim Landesfinale den Preis für die beste interdisziplinäre Arbeit / Beck lobt Engagement

Sieger-Schüler mischen Farbe, die Strom liefert

Archivartikel

Simon Scherrenbacher

Rhein-Neckar. Eine Wandfarbe, die Strom erzeugt: Mit dieser genialen Idee haben die Wormser Schüler Vladislav Vasilenko (17), Noah Strobel und Tony Schade (beide 18) beim rheinland-pfälzischen Finale von Jugend forscht in Ludwigshafen den Preis für die beste interdisziplinäre Arbeit geholt. Im Fach Informatik siegte Florian Gerlach (18) aus Herxheim. Er versteckte

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3319 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00