Metropolregion

„Babymord-Prozess“ Anwalt der Kindesmutter will Gewaltschutzanordnung beantragen

Sorge vor Angriff auf Mandanten

Archivartikel

Frankenthal.Nach der Freilassung im „Babymord-Prozess“ haben die Anwälte des Angeklagten und dessen Ex-Partnerin jeweils Sorge um die Sicherheit ihres Mandanten. Der Nebenklägervertreter der Kindesmutter will beim Familiengericht eine Gewaltschutzanordnung beantragen. Dann dürfte sich der 35-Jährige ihr nicht mehr nähern. Die Polizei hat derzeit jedoch keine Hinweise, dass eine Gefahr bestehe, so ein

...

Sie sehen 43% der insgesamt 933 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema