Metropolregion

Stiftungen in der Metropolregion: Das Landesmuseum für Technik und Arbeit (LTA) finanziert sich weitgehend aus Steuergeldern

Sozialhistorie als praktische Selbsterfahrung

Archivartikel

Thorsten Langscheid

Nein, das Werk eines wohltätigen Mäzens ist das Landesmuseum für Technik und Arbeit (LTA) nicht. Obwohl von einer Stiftung getragen, wird das Haus am Haupteingang der Quadratestadt weitgehend aus Steuergeldern bezahlt. "Wir sind eine öffentlich-rechtliche Stiftung", erklärt Museumsdirektor und Stiftungsvorstand Professor Dr. Hartwig Lüdtke (Bild). Das Geld, rund neun

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3173 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00